Handicap-Turnier 2011

Die neue Saison 2011/12 wurde am gestrigen Dienstag (5. Juli 2011) mit der 28. Ausgabe des Handicap-Turniers eingeläutet.

Zu diesem Traditionsturnier haben sich insgesamt 13 Fortunen gemeldet, also etwas weniger als im letzten Jahr. Seit 2008 wird nach modifiziertem Modus gespielt. Die besten acht Spieler der Vorrunde (drei Spiele) ermittelten in zwei weiteren Spielen die vier Finalteilnehmer. Diese standen mit Florian Hörmann (1077 Pins), Conny Arndt (1042), Dirk Müller (1027) und Nicole Jaspers (1023) dann gegen 22 Uhr auch fest.

Nach einer kurzen Pause ging es nun in die direkten Begnungen, in denen es darum ging dem Gegner eine Niederlage zu verpassen. In der ersten Runde trafen Florian Hörmann und Nicole Jaspers, sowie Conny Arndt und Dirk Müller aufeinander. Florian (244:197) und Dirk (202:175) konnten diese je für sich entscheiden. Somit hatten beide Damen eine Niederlage einstecken müssen.

Doch ausgeschieden ist man erst nach der zweiten Niederlage. Somit traten nun die Verlierer und die Sieger der ersten Runde gegeneinander an. Während Nicole dieses Spiel mit 188:180 Pins für sich entscheiden und Conny durch ihre zweite Niederlage auf den 4. Platz schicken konnte, kassierte nun Florian seine erste Niederlage gegen Dirk (212:257).

Somit konnte sich dieser nun ein Spiel lang ausruhen, da Nicole und Florian nun darum kämpften nicht nochmal zu verlieren. Am Ende hatte Nicole trotz guter Leistung knapp das Nachsehen (228:234) und musste sich mit dem 3. Platz begnügen. Ich möchte gerne mal erwähnen das Nicole an diesem Abend ein tolles Spiel abgeliefert und sogar mit schwindender Kraft noch ein super Ergebnis erzielte.

Nun waren mit Florian und Dirk noch zwei Spieler übrig. Das 4. Spiel hätte Dirk für sich entscheiden müssen und das Turnier wäre durch die beiden Niederlagen für Florian gelaufen. Doch dieser kämpfte bis zum letzten Frame und hatte am Ende mit 217:210 Pins die Nase vorn.

Zwei Finalisten, je eine Niederlage = ein weiteres Spiel. Am Anfang des 5. Spiels waren beide Spieler vom Ergebnis her noch sehr ausgeglichen, doch dann legte Dirk einen guten Ball nach dem anderen auf die Bahn und hatte sich mit einer großen Strikekette den 1. Platz deutlich und verdient mit 245:204 Pins erspielt.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN ALLE GEWINNER UND PLATZIERTEN!!!

Während des Turnierabends erzielte Florian die höchste Nettoleistung mit 2188 Pins über alle 10 Spiele (Schnitt: 218,8). In der 8er Serie konnte er mit 1767 Pins (220,08) einen neuen Rekord in der Wertung der Turnier- und Trainingsspiele aufstellen.


Mit sportlichem Gruß
Florian Hörmann

 

Handicap-Turnier 2011 Siegerfoto 

v.l.: Cornelia Arndt, Nicole Jaspers, Florian Hörmann, Dirk Müller